Homepage der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Marktheidenfeld
Friedenskirche
Logo
cross


Gottesdienst

Der Gottesdienst ist die zentrale Ausdrucksform der christlichen Gemeinde. Im Gottesdienst selber geschehen im Wesentlichen zwei Dinge: die Gemeinde hört die Zusage Gottes zu seinen Kindern in der Predigt und erfährt sie in den Sakramenten (Taufe und Abendmahl). Mit diesen Dingen beschenkt Gott seine Gemeinde und will ihr so Trost und Auferbauung, Orientierung und Ziel in Leben geben.

Die Gemeinde wiederum antwortet auf dieses Geschenk Gottes mit Lob und Dank (in Lied und Gebet) und wendet sich IHM zu mit ihren eigenen Anliegen und Fragen.

Weil aber die evangelische Christenheit an der Freiheit festhält, die ihr Gott zugesagt hat, können die Ausdrucksformen des Gottesdienste von Gemeinde zu Gemeinde und sogar innerhalb einer Gemeinde ganz verschieden sein. In Marktheidenfeld feiern wir am Samstag Abend (um 19.00 Uhr in der Kapelle des Hauses Lehmgruben) und am Sonntag (um 9.30 Uhr in der Friedenskirche) Gottesdienst. Hinzu kommen in unregelmäßigen Abständen „neue Gottesdienstformen“ (der andere Gottesdienst) und spezielle Andachten.

Der Hauptgottesdienst am Sonntagmorgen hält sich an die folgende Reihenfolge:

Jeden vierten Sonntag im Monat laden wir zum Kichencafé ein: dort ist Zeit, sich bei einer Tasse Kaffee oder Tee zu stärken und „Neuigkeiten“ zu erfahren.

Wenn Sie noch unsicher sind, was den Ablauf anbelangt, oder sehen wollen, wie bei uns Abendmahl gefeiert wird, dann können Sie zu Hause auch im Gesangbuch unter der Seite 1145 nochmals alles nachlesen.

Seite zuletzt aktualisiert am 12. Dezember 2015.