Homepage der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Marktheidenfeld
Friedenskirche
Logo
cross


Gedanken zum Wochenende, 11.08.2018

Heißer Orientierungslauf und nasse Spiele

Unsere Konfirmanden erlebten traditionsgemäß in der ersten Ferienwoche eine in mehrfacher Hinsicht heiße Sommerfreizeit in der Jugendherberge in Lohr. Auf dem Hinweg wurden sie in 4 Gruppen mit ihren Betreuern an unerkannten Orten mitten im Wald ausgesetzt, um in einem etwa dreistündigen Orientierungslauf den Weg nach Lohr selbst zu finden. Einige Gruppen verliefen sich prompt so nachhaltig, dass sie per Handy geortet und mit einem VW-Bus abgeholt werden mussten. An dieses Erlebnis konnte ich später in einer Nacht-Andacht anknüpfen: Für uns Menschen ist es oft schwer, sich zu orientieren und den richtigen Weg zu finden. Hilfreich ist da ein Licht oder ein Leuchtturm, der uns den Weg zeigt. Darum gibt es zum Beispiel die Gebote Gottes. Sie wollen uns Menschen nicht einengen, sondern uns einen gelingenden Weg im Leben zeigen. „Dein Wort, (Gott), ist ein Licht auf meinem Weg, wenn ich durch das Dunkel geh‘“, war dann eines der Lieder, die im Laufe der Freizeit gerne gesungen wurden. Die Konfi-Teamer (das sind Mitarbeiter/innen aus den vorhergehenden Konfi-Jahrgängen) sorgten dabei lebhaft für die musikalische Begleitung. In den fünf Tagen wurden vormittags verschiedene Themen behandelt, insbesondere „Taufe“, „Leben als Christ“ und „Die Bedeutung der Sakramente für unser Leben“, nachmittags standen Kreativ-Workshops auf dem Programm. Um Mitternacht ging es dann immer in einem Schweigemarsch zur Auferstehungskirche, wo die Konfirmanden bei Kerzenschein jeweils eine von den Teamern selbst gestaltete Tagesabschlussandacht erlebten. Am Sonntag wurde der Evangelische Gottesdienst im Festzelt der Lohrer Festwoche besucht. Nach einigen Stunden freier Zeit auf der Festwoche standen dann noch eine Schlossführung und abends eine Filmnacht mit Harry Potter auf dem Programm. Besonderen Anklang fanden die täglich stattfindenden manchmal mit viel Wasser verbundenen Spaßspiele, die die 11 Konfi-Teamer vorbereitet hatten: Vier Fahnenabordnungen rangen hierbei unter begeistertem Einsatz aller Kräfte und Knochen in verschiedenen Disziplinen um den Sieg. Die Konfirmanden lernten dabei, dass Zusammenhalt und Gemeinschaftssinn zum Erfolg führen: Jede Riege musste originelle Aufgaben erfüllen, die Energie, Ausdauer und Geschicklichkeit erforderten.

Ich wünsche Ihnen ein geschicktes und gelingendes Wochenende,

Ihr Pfarrer Bernd Töpfer, Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Marktheidenfeld.

Die Konfirmanden aus Marktheidenfeld auf Freizeit zusammen mit ihren Konfi-Teamern (oben links), Pfarrerin Margarete Allolio (rechts Mitte), sowie Pfarrer Bernd Töpfer und Doris Moser (rechts oben) vor der Jugendherberge in Lohr.

Bild: Jürgen Goldbach

Die jeweils aktuellen Gedanken zum Wochenende können auch auf unserer Homepage: www.marktheidenfeld-evangelisch.de gelesen und heruntergeladen werden.

Die Andachten der letzten Jahre zu den verschiedensten Themen finden Sie unter „Gedanken zum Wochenende/Archiv“, - für den Fall, dass Sie selbst mal eine Andacht halten wollen…